IT@GO

In den jahrgangsstufen 8 bis 10 arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit Notebooks im Unterricht, um zeitgemäßen Unterricht zu ermöglichen. Hierzu möchten wir Ihnen auf dieser Seite einige Informationen geben:

Quicklink zu Softwareempfehlung

Quicklink zu Office 365

Quicklink zu Leihnotebooks


Informationen zur empfohlenen Hardware und Konfiguration der Schülergeräte

  • Robuste Linie (Business-Modelle)
  • Geringes Gewicht (empfohlen: max. 2,2 kg)
  • SSD (mind. 128 GB)
  • Windows mind. 4 GB RAM (besser 8 GB RAM oder mehr)
    Andere Betriebssysteme (v.a. Linux) evt. auch weniger.
  • Displaygröße mind. 13’’, besser 14’’ (15,6’’ ist zwar günstiger aber schlechter zu transportieren)
  • Lange Akkulaufzeit (mind. 7,5 h Nutzung für Schultage mit Nachmittagsunterricht)
  • Entspiegeltes Display; kein Glasdisplay (evt. Bruch beim Transport oder in der Pause)
  • Optimal: i5 Prozessor (i7 eigentlich unnötig, außer man plant die Teilnahme an ressourcenhungrigen Wahlkursen, wie z.B. WU Film; i3 prinzipiell auch möglich) oder vergleichbarer AMD Prozessor: Ryzen 5 völlig ausreichend, Ryzen 7 eigentlich unnötig, Ryzen 3 funktioniert auch.

Hardware: Zubehör

  • HDMI auf VGA Adapter, div. Ausgänge auf HDMI oder VGA
  • USB Stick für Datentransfer/Sicherung (≥ 8GB); die Bezeichnung des USB-Sticks sollte der Name des Schülers sein.
  • Externe Festplatte (SSD oder HDD) für Backups

Nicht nötig – optional:

  • Touchdisplay
  • CD/DVD-Laufwerk
  • Dezidierte Grafikkarte (z.B. bei Teilnahme am WU Film)
  • Card Reader

Konfiguration:

  • Für Schüler: keine administrativen Rechte –> lokalen Standard-Benutzer anlegen
  • Zufällige Hardwareadressen (WIN10, Einstellungen, Netzwerk) deaktivieren
  • Windows Defender aktivieren, ggf. Schutzsoftware installieren
  • Wenn möglich: UEFI/BIOS-Setup-Passwort vergeben
  • Im UEFI/BIOS: Nur „Boot from Hard Disk“ erlauben
  • Eventuell: Parental Control Software (Internet-Blacklisting, Activity Reports, Zeitsteuerung etc.)

Software: Must have

  • Betriebssystem ist ausinstalliert
  • Windows Defender ist aktiviert
  • GO Standardsoftware
  • AdBlocker (z.B. AdBlock Plus, Ghostery, Firewall Lite, NoScript o.ä.)

Die GO-Standardsoftware der Jgst. 8 wird im Rahmen einer Installationsparty am Ende der 7. Jgst. auf den Rechnern installiert. Nach der Installation der Software sollte ein komplettes Systemabbild (Image) des Rechners erstellt werden, das im Bedarfsfall wieder aufgespielt werden kann, wenn der Rechner komplett abgestürzt sein sollte.

Negativliste: Konfiguration und Software

  • Taskleiste ausgeblendet; bitte dauerhaft eingeblendet lassen
  • Software „Desktops“ o.ä.
  • TOR-Browser, VPN-Tools oder Vergleichbares
  • Browser-AddOns zur Umgehung unserer Sicherheitseinstellungen
  • Spiele (bitte deinstallieren Sie ggf. vorinstallierte Spiele-Apps, z.B. unter Windows 10)
  • Elternpasswort (Administratorpasswort) ist den Schülern bekannt


Empfohlene Software für Schülernotebooks:

Der Einsatz der Geräte im Unterricht erfordert eine gewisse Softwaregrundausstattung. Neben den für den Unterricht wichtigen Programmen sollte aber auch ein gewisser Grundschutz vor Viren und Malware gewährleistet sein. Wir schlagen daher folgende Softwareausstattung für die Schülerrechner vor.

Der Rechner benötigt ein ausinstalliertes Betriebssystem. Wir empfehlen Windows 10 Education, das Sie hier für die Dauer des Schulbesuchs kostenlos als Upgrade-Version erhalten können.

Bitte verwenden Sie nicht Windows 10 in S-Mode, da dieses ausschließlich die Installation von Apps aus dem Microsoft Store erlaubt. Die folgende Standardsoftwareliste enthält allerdings Programme, die nicht über den Microsoft-Store beziehbar sind.

Link: Wie ermittle ich meine Windows 10 Version?

Link: Wie beende ich den Windows 10 S-Mode?


SOFTWAREAUSSTATTUNG DER SCHÜLERNOTEBOOKS AB JAHRGANGSSTUFE 8

  1. 7-Zip (frei)
    http://www.7-zip.de/
  2. Adobe Reader (frei)
    https://get.adobe.com/de/reader/
  3. Audacity + LAME mp3 Decoder (frei)
    http://www.audacityteam.org/download/windows/
  4. ChemSketch (frei)
    http://www.acdlabs.com/resources/freeware/chemsketch/ (nur für Windows) oder Marvin Suite (frei) https://www.chemaxon.com/download/marvin-suite/ (für alle Betriebssysteme)
  5. FreeFileSync (frei)
    https://freefilesync.org/download.php
  6. FreeMind (frei)
    http://freemind.sourceforge.net/wiki/index.php/Download
  7. Geogebra CLASSIC (frei)
    http://www.geogebra.org/download
  8. Gimp (frei)
    https://www.gimp.org/downloads/
  9. Google Earth (frei)
    https://www.google.de/earth/download/ge/agree.html
  10. Hot Potatoes (frei)
    http://web.uvic.ca/hrd/hotpot/#downloads
  11. K-Lite Audio Codec Pack (frei)
    http://www.codecguide.com/download_k-lite_codec_pack_mega.htm
  12. Kompozer (frei)
    http://kompozer-web.de/
  13. MS Silverlight (frei)
    https://www.microsoft.com/silverlight/
  14. Paint.net (frei)
    https://www.getpaint.net/download.html
  15. PDF24 (frei)
    https://de.pdf24.org/pdf-creator-download.html (z.B. einfaches Verbinden von PDF-Dokumenten, etc.)
  16. Textverarbeitungsprogramm, z.B. Libre Office (frei)
    https://de.libreoffice.org/download/libreoffice-still/ (Freeware) oder MS Office: http://officefuerbildung.cotec.de/o365-fuer-schueler-lehrer-und-mitarbeiter (Lizenzkauf nötig)
  17. Tipptrainer für Zehnfingertastschreiben, z.B. Tipp10 Tipptrainer (frei)
    https://www.tipp10.com/de/download/ oder eine Alternative bzw. VHS-Kurs https://cms.herdt.com/de/2017/10/12/testversion-tastschreibtrainer-als-download/
    Die Software lässt sich durch die Eingabe einer Lizenznummer freischalten, die im Arbeitsheft und im Leitfaden der VHS-Kursunterlagen zum 10-Finger-Tastschreiben enthalten ist.
    VHS Kurs Kontakt und Anmeldung: info@vhs-suedost.de, 089/4423890

WEITERE WEB-BROWSER (FÜR MEHR KOMFORT UND FEATURES)

  1. Firefox (frei)
    https://www.mozilla.org/de/firefox/new/
  2. Chromium (frei)
    https://chromium.woolyss.com/download/de/
  3. Google Chrome (frei)
    https://www.google.de/chrome/browser/desktop/index.html
  4. Opera (frei)
    https://www.opera.com/de
  5. Torch (frei)
    https://torchbrowser.com/
  6. Vivaldi (frei)
    https://vivaldi.com/

FAKULTATIVE SYSTEMERWEITERUNGSPROGRAMME; ALS EMPFEHLUNG

Antiviruslösung (v.a. bei Windows aber nach Möglichkeit auch bei MacOS oder Linux), z.B.

WEITERE ZUSÄTZLICHE PROGRAMME; FALLS GEWÜNSCHT

  1. Adobe Shockwave Player (frei)
    https://get.adobe.com/de/shockwave/
  2. Adobe Flash Player (frei)
    https://get.adobe.com/de/flashplayer/
  3. ADWCleaner (frei)
    https://de.malwarebytes.com/adwcleaner/
  4. MasterTool (lizenzfreie Basisversion)
    http://www.mastertool-autorensystem.de/content/downloads/
  5. MyBookMachine (lizenzfreie Testversion)
    http://www.my-book-machine.com/content/downloads/
  6. SyncToy (frei)
    https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=15155
  7. VLC Player (frei)
    http://www.videolan.org/vlc/

SOFTWAREAUSSTATTUNG DER SCHÜLERNOTEBOOKS AB JAHRGANGSSTUFE 9

  1. Notepad++ (frei)
    https://notepad-plus-plus.org/download
  2. Orinoco (frei)
    http://klassenkarte.de/?page_id=15
  3. YoungDB (frei)
    http://klassenkarte.de/?page_id=273

SOFTWAREAUSSTATTUNG DER SCHÜLERNOTEBOOKS AB JAHRGANGSSTUFE 10

  1. BlueJ (frei)
    https://www.bluej.org/
  2. Classcard Extension für BlueJ (frei)
    http://klassenkarte.steinhuber.de
  3. Greenfoot (frei)
    https://www.greenfoot.org/
  4. Java Development Kit (frei)
    http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/
  5. Java RE (frei)
    https://www.java.com/de/download/
  6. UML Extension für BlueJ (frei)
    https://bluej.org/extensions/UMLextension/UMLextension.jar
  7. UMLet (frei)
    http://umlet.com/changes.htm

Die GO-Standardsoftware der Jgst. 8 wird im Rahmen einer Installationsparty am Ende der Jgst. 7 auf den Rechnern installiert. Nach der Installation der Software sollte das Administratorpasswort geändert und ein komplettes Systemabbild (Image) des Rechners erstellt werden, das im Bedarfsfall wieder aufgespielt werden kann, wenn der Rechner komplett abgestürzt sein sollte.


Windows 10 Education für Schüler des GO:

Wir bieten in unserem Webshop eine kostenlose Windows 10 Education Upgrade-Version an. Dabei handelt es sich um eine Vollversion des Betriebssystems, allerdings muss das Gerät aus lizenzrechtlichen Gründen bereits ein Microsoft-Basisbetriebsystem besitzen.

Als Basisbetriebssysteme gelten: Windows XP, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 (z.B. Home oder Professional). Sollten Sie Windows 10 in S-Mode erworben haben, müssen Sie diesen verlassen, damit die Standardsoftware der Schule installiert werden kann.

Link: Wie ermittle ich meine Windows Version?

Link: Wie verlasse ich den Windows 10 S-Mode?

Gerne richten wir Ihnen einen Benutzerzugang zu unserem Webshop ein. Bitte senden Sie hierzu eine Email mit folgenden Angaben an den Systembetreuer gerald.hoenle [at] gymnasium-ottobrunn.de: Emailadresse (wird als Benutzername und Kontaktadresse verwendet) und Name + Vorname der Schülerin / des Schülers, sowie zur Überprüfung der Zugehörigkeit zum Gymnasium Ottobrunn bitte die derzeitige Klasse und das Geburtsdatum der Schülerin/des Schülers.

Alternativ klicken Sie im Webshop auf Registrieren –> ein Konto anfordern und geben Sie die erforderlichen Informationen dort ein.

Link zum Webshop: https://gymnasium-ottobrunn.onthehub.com

Nach der Registrierung und Anmeldung klicken Sie auf Windows 10 und schließen die (kostenfreie) Bestellung ab. Sie erhalten dadurch einen Produktschlüssel für Windows 10 Education.

Nachdem Sie Windows 10 von der Microsoft-Hompage heruntergeladen (Download: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10) und installiert haben, können Sie das Betriebssystem mithilfe des Produktschlüssels aktivieren.


Erwerb eines vergünstigten Office365 für Schüler:

Wir sind Mitglied im Programm „Microsoft Office für Bildung“ und können daher vergünstigte Office365 Lizenzen für Schüler anbieten. Die Lizenzen kosten jährlich 9,90 Euro.

So gehen Sie vor:

  1. Kauf des Validierungsschlüssels auf der Homepage unserers Partners http://officefuerbildung.cotec.de
  2. Den Button ‘Schüler‘ wählen
  3. Registrierung mit dem Kaufberechtigungsschlüssel, den Sie beim Systembetreuer des Gymnasiums Ottobrunn erfragen können. Email: gerald.hoenle [at] gymnasium-ottobrunn.de
  4. Einrichtung eines Office 365 Kontos mit dem erhaltenen Validierungsschlüssel auf https://www.officefuerbildung.de
  5. Download des Office-Pakets im Microsoft Online Portal unter https://login.microsoftonline.com

Bei Problemen kontaktieren Sie bitte den Support der Firma co.Tec unter https://www.cotec.de/office-365 bzw. unter https://www.cotec.de/


Leihnotebooks der Schule

Schüler des Gymnasium Ottobrunn können sich von der Schule ein Notebook für den Einsatz im Unterricht in Jgst. 8 bis 10 leihen. Die Leihgeräte haben folgende Hardware- und Softwareausstattung:

  • Modell: TOSHIBA Satellite A40 mit WIN10 Home
  • Gewicht: ca. 2,1 kg
  • Speicherplatz: 128 GB SSD, 4 GB RAM
  • Display: 14‘‘ Kunststoff-Display (Bruchsicherheit)
  • Prozessor: i3 (6. Generation, 6006U)
  • Akku: ca. 8h Akkulaufzeit
  • Keine Mietkosten o.ä.; ein Leihvertrag muss unterzeichnet werden

Der Leihvertrag ist hier einsehbar.


Informationen zum Internetzugang: Proxy-Server und Sicherheitszertifikat

Um am Gymnasium Ottobrunn über das Gäste-WLAN im Internet surfen zu können, müssen folgende Konfigurationen vorgenommen werden:

  • Verbindung mit dem WLAN-Segment „GO-BYOD“; das Passwort kann in der Schule erfragt werden.
  • Nun öffnet sich bei den meisten Geräten automatisch ein Fenster, das eine Voucher-Code-Eingabe einfordert. Sollte sich dieses Fenster nicht automatisch öffnen, ruft man die Seite http://www.gymnasium-ottobrunn.de in einem Browser auf.
  • Nach Eingabe eines gültigen Voucher-Codes (der für Schüler z.B. über die Lehrer verteilt wird) ist man mit dem Internet verbunden.
  • Unsere Firewall nutzt zur Filterung jugendgefährdender Inhalte das „man-in-the-middle-Prinzip“. Daher ist es nötig, dass man bei der Proxyeinstellungen den Proxy-Server „octo.octo“ und den Port „8080“ einträgt. Bei Mac-Geräten muss bei den Proxyeinstellungen „http-Proxy“ ausgewählt werden, bei Windows-Rechnern reicht „Automatische Proxyerkennung“.
  • Zudem muss das Sicherheitszertifikat der Firewall (Root- oder Stammzertifikat) manuell importiert und manuell vertrauenswürdig geschalten werden. Bei Mac-Rechnern muss in der Schlüsselbundverwaltung unter Vertrauenseinstellungen das Zertifikat auf „immer vertrauen“ gestellt werden.

Hier können Sie die Sicherheitszertifikate herunterladen:
Datei OctoInstall.exe für den automatisierten Import für Internet Explorer, Edge oder Chrome unter Windows
Datei OctogateCA.der für den manuellen Import in Firefox und bei iPads, MacOS, Linux
Datei OctogateCA.crt für den manuellen Import z.B. bei Android-Tablets

Zur Installation werden Administratorrechte benötigt. Achtung: Avira und ggf. andere Virenscanner melden das Zertifikat teilweise fälschlicherweise als Schadsoftware!

Weitere Informationen, Tipps, Tricks und vieles mehr erhält man als Schüler in unserem IT@GO-Mebisraum.

Kommentare sind geschlossen.