GO für Togo – unser Spendenprojekt

Worum geht es?

Kooperation mit Verein „Freunde der Berufsschule Nazareth/Togo – Hilfe zur Selbsthilfe e.V.“

Das GO unterstützt seit vielen Jahren den Verein „Freunde der Berufsschule Nazareth/Togo – Hilfe zur Selbsthilfe e.V.“ mit Sitz in Waldperlach. Der Verein kümmert sich um die Ausstattung und die Lehrergehälter eines Berufsschulzentrums in Afanya und Vogan im westafrikanischen Togo. Nach einer dreijährigen theoretischen und praktischen Lehre können die Schülerinnen und Schüler einen staatlichen Abschluss erwerben. Eine Ausbildung ist möglich in den Bereichen Tischlerei, Bauhandwerk, Informatik, Kfz-Mechanik, Karosseriebau und Elektroinstallationstechnik.

Unterricht (Bildquelle: privat)

Warum unterstützen wir das Projekt?

Hilfe zur Selbsthilfe

Der vollständig ehrenamtlich arbeitende Verein versteht sich als Wegbereiter für die Selbstständigkeit des Schulzentrums – Hilfe zur Selbsthilfe. So übernimmt u.a. die Tischlerei Auftragsarbeiten und in der Kfz-Abteilung werden Autos repariert, um die Wirtschaftlichkeit der Schule zu gewährleisten.

Erzeugnis der Tischlerei (Bildquelle: privat)

Auswirkung auf die ganze Region

Das Projekt wirkt weit über die Schule hinaus: Lehrkräfte, Angestellte und Küchenpersonal finden Arbeit, die Schule bietet Fortbildungskurse für die Firmen in der Umgebung an, Landwirte und Gärtner können ihre Erzeugnisse an die Mensa der Schule verkaufen. Die Absolventen, die sich in der Umgebung niederlassen, bringen Know-How mit, schaffen Arbeitsplätze und fördern somit den wirtschaftlichen Aufschwung der ganzen Region.

Verbesserung der Lebensbedingungen vor Ort

Bildung zu fördern ist ein sinnvolles und wirkungsvolles Instrument der Entwicklungshilfe. Es entspricht dem Prinzip der Nachhaltigkeit, unterstützt ein elementares Menschenrecht und ermöglicht es auf lange Sicht, Armut und damit Fluchtursachen zu mindern.

Bezug zum Leitbild des GO

In Übereinstimmung mit dem Leitbild am GO möchten wir unsere Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, soziale Verantwortung zu übernehmen. Die Mitarbeit beim Spendenprojekt schärft den Blick für Fragen der Gerechtigkeit und fördert einen respektvollen Umgang mit kultureller Vielfalt.

Wer setzt sich ein?

Weitere Informationen sind direkt auf der Website des Vereins zu finden: www.togo-hilfezurselbsthilfe.de

Am GO gibt es verschiedene Gruppen und Lehrkräfte, die sich mit Aktionen für das Spendenprojekt einsetzen, darunter die Togo-AG und der AK Hilfe der SMV. Verschiedene P-Seminare, darunter „Bier brauen“ haben Teile ihre Einnahmen bei Verkäufen zur Verfügung gestellt. Am Ende des Schuljahres haben wir Reste von Klassenkassen erhalten. Jeder Beitrag hilft – wir freuen auch uns immer über Ideen für Spendenaktionen!

Aktionen im Schuljahr 2021/22

Im Schuljahr 2021/2022 ist Verschiedenes geplant. Zur Zeit wird unter anderem in einem Näh-Wahlkurs Schönes und Nützliches genäht und später verkauft. Wir freuen auf die Togo-Woche vom 9.-14.11.2021 und planen in dieser Woche eine Tombola, einen Vokabel-Spendenmarathon, Verkauf von Produkten aus Togo in der Aula, eine Info-Veranstaltung für die 11. Jahrgangsstufen sowie eine Fortbildung für Lehrkräfte. Weitere Informationen folgen!

Ansprechpartnerin: Bettina Rochlitz

Kommentare sind geschlossen.