Auch ROBOGO im Weltfinale erfolgreich

Unser erfolgreiches Robotikteam kehrte aus Montevideo mit einem 1. Platz zurück.

Am Dienstag früh kehrten Frau Eggers und Frau Knopp mit den 7 Schülern des Teams ROBOGO wohlbehalten und auch erfolgreich aus Montevideo zurück: Das Team wurde mit dem 1. Platz in „Strategy and Innovation“ ausgezeichnet, worauf alle sehr stolz sein dürfen.
Hier ein kurzer Bericht: 66 Teams aus aller Herren Länder waren am Start und es war nicht nur ein Wettbewerb, sondern auch ein großes Fest mit fast 500 Jugendlichen und ihren Begleitern. Die gemeinsame Sprache war englisch und durch den gegenseitigen Austausch über Forschungspräsentation und das Interessen an den Programmierideen und Lösungen für das Robotgame wurden viele Kontakte geknüpft. Zusätzlich hatten wir die Chance, uns während der drei Tage vor bzw. nach dem Wettbewerb Montevideo und Umgebung anzuschauen. Es ist eine schöne Stadt am Rio de la Plata, der dort fast schon wie offenes Meer wirkt, sowohl mit vielen alten sehenswerten Häusern aus der Kolonialzeit als auch sehr modernen Gebäuden, und sehr schönen Sandstränden. Außerdem machten wir einen Ausflug nach Colonia del Sacramento, der ersten europäischen Siedlung Uruguays.
Diese Reise wird bei allen Beteiligten mit Sicherheit einen Höhepunkt im Schulleben markieren!
Wir danken ganz herzlich unseren Spendern und Sponsoren Airbus, ANSYS, ASM, Behncke, Kulturstiftung Oberbayern, Förderverein GO, IABG, ITQ, mgm technology partners, Pfnür, QAware und allen privaten Spenderinnen und Spendern aus dem Bereich der Schule, ohne die diese Reise nicht möglich gewesen wäre.
Team ROBOGO (Fridolin Ambach (Q12), Thomas Pfaller (10c), Lukas Weber (10c), Jakob Rebhan (9c), Marcus Howell (8a), Julian Thanner (7c)), Juniorcoach Lucas Welscher (Q12) und die Coaches Gabriele Eggers und Barbara Knopp

Kommentare sind geschlossen.